Wissenswertes

In vielen europäischen Ländern wird der Pyrenäenberghund auch heute noch in seiner herkömmlichen Funktion als Herdenschutzhund eingesetzt. Hier bewacht er seine Herde allein oder im Rudel zum einen vor Bären, Wölfen (Osteuropa) und zum anderen auch vor Viehdieben.

Der Patou gilt hier als unerschrocken, furchtlos und zuverlässig.

Heute ist er jedoch schon längst auch als Familienhund etabliert. Er benötigt eine enge Anbindung an die Familie und ist nicht für Zwingerhaltung geeignet.

Ein Pyrenäenberghund benötigt entweder ein großes Grundstück für genügend Auslauf, oder alternativ lange und ausgiebige Spaziergänge oder Wanderungen. Für eine Stadtwohnung komplett ohne Garten eignet er sich nicht.

 

Buchempfehlungen:

Herdenschutzhunde von Petra Krivi, Kosmos Verlag, ISBN 978-3-440-13302-6

 

Herdenschutzhunde von Thomas Achim Schoke, animal learn Verlag, ISBN 978-936188-08-0

scroll up